Freitag, 19. Februar 2010

Grundlagen Perspektive (2)

II) Perspektive mit zwei Fluchtpunkten Sobald man den Tisch aus dem letzten Beitrag dreht kommt man mit einem Fluchtpunkt nicht mehr aus. Alle waagerechten Linien verschwinden und es entstehen schräge Linien. Die senkrechten Linien bleiben weiterhin erhalten.

perspektive2Fluchtpunkte
Beide Fluchtpunkte liegen wie bei der Zentralperspektive auf der Horizontlinie. Dreht man nun das zu zeichnende Objekt weiter, so wandert ein Fluchtpunkt langsam in Richtung Zentrum, der zweite Fluchtpunkt bewegt sich sehr schnell von Zentrum weg.

perspektive2Fluchtpunkte2
Beim Zeichnen von Objekten und Landschaften wird man die Fluchtpunkte nach Augenmaß bestimmen müssen. Man muss sie auch nicht auf dem Punkt genau bestimmen. Oft werden sie außerhalb des Zeichenpapiers liegen, sodass man dies üben sollte. Legt man die Fluchtpunkte zu nah beinander wirken die gezeichneten Objekte verzerrt. In letzterer Zeichnung kann man diese Verzerrung beobachten. Ein noch extremeres Beispiel:

perspektive2Fluchtpunkte3 
Im folgenden Bild sieht man, dass die Fluchtpunkte oft außerhalb des Zeichenblattes liegen. Die Linie durch beide Fluchtpunkte ergibt die Horizontlinie, also unere Augenhöhe.

perspektive2Fluchtpunkte4

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen